Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Prominente fordern kostenfreies Interrail-Ticket

Prominente fordern kostenfreies Interrail-Ticket

Archivmeldung vom 16.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
InterRail-Ticket der Deutschen Bahn
InterRail-Ticket der Deutschen Bahn

Von Marsilio Medici - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16320031

In einem Brief an die EU-Kommission und den Europäischen Rat haben mehr als 100 Prominente ein kostenloses Interrail-Ticket für junge Europäer gefordert. Zu den Unterzeichnern gehören Joschka Fischer und Martin Walser, berichtet das Portal "Zeit-Online", welches den Brief veröffentlichte. Mehr als 100 Politiker, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivisten haben demnach den offenen Brief der Initiative "FreeInterrail" an die EU-Spitze unterzeichnet.

Unter den Befürwortern aus 16 Ländern finden sich auch zahlreiche Prominente: Die Schauspieler Daniel Brühl, Til Schweiger und Benno Fürmann unterstützen den Vorschlag ebenso wie die Autorin Sibylle Berg und die Schriftsteller Martin Walser und Robert Menasse. "In den nächsten wenigen Jahren wird sich entscheiden, ob die Vision eines friedlichen, geeinten und solidarischen Europas das prägende Narrativ des Kontinents bleibt. Oder ob die Zeit vor uns von Nationalismus, Grenzen und oppositionellen Interessen geprägt sein wird", heißt es in dem Brief.

"Der Schlüssel zur Zukunft Europas liegt in den Händen der zukünftigen Generationen. Es wird jetzt darauf ankommen, ob wir der jungen Generation Perspektiven eröffnen und es ihnen ermöglichen, Europa kennen- und schätzen zu lernen. Europäerin und Europäer wird niemand durch Schulbücher oder Werbebroschüren. Europäerin und Europäer wird man durch Erfahrung, durch Austausch, Freundschaften und Reisen." Darum fordern die Unterzeichner die EU auf, finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um allen EU-Bürgern einen Gutschein für einen Interrail-Monatspass zum 18. Geburtstag zu schenken. Denn die Möglichkeit, Europa zu erfahren, müsse allen offenstehen und dürfe, etwa im Gegensatz zur Erasmus-Förderung, nicht nur einer privilegierten Minderheit vorbehalten sein.

Profitieren würden davon nach Ansicht der Initiatoren nicht nur die Geburtstagskinder: Durch mehr Interrail-Reisende würde der umweltfreundliche Verkehr gefördert, der Tourismus gesteigert und die Wirtschaft angekurbelt. Regionen und Kleinstädte könnten gestärkt und der kulturelle Austausch würde maßgeblich gefördert werden. Den Initiatoren Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer kam die Idee zur Initiative "FreeInterrail" bei einer eigenen Interrail-Reise durch Europa. Sie sind der Überzeugung: Junge Menschen lernen Europa vor allem dann zu schätzen, wenn sie es selbst bereisen können. Daher hat die Initiative ein Schreiben an die EU-Kommission und den Europäischen Rat gerichtet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
22. VENUS
14055 Berlin
11.10.2018 - 14.10.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige