Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Iran: Moderate erzielen Mehrheit bei Parlamentswahl

Iran: Moderate erzielen Mehrheit bei Parlamentswahl

Archivmeldung vom 29.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ali Chamene’i
Ali Chamene’i

Foto: Sajed.ir of "The Foundation of Holy Defence Values
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Iran haben die moderaten Kandidaten bei der Parlamentswahl eine Mehrheit erzielt. Die Reformisten hätten 85 Sitze gewonnen, während die moderaten Konservativen 73 der insgesamt 290 Mandate erringen konnten, berichtet das iranische Staatsfernsehen am Montag.

Die konservativen Kräfte kommen demnach auf 68 Sitze. Der Ausgang der Parlamentswahlen gilt als Rückschlag für die religiösen Hardliner im Iran.

Das iranische Staatsoberhaupt Ajatollah Ali Chamenei steht der von Präsident Hassan Ruhani anvisierten Öffnung des Landes skeptisch gegenüber und gilt als Garant für eine streng-islamische Prägung des Iran.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brand in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige