Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schweden: Verdächtiger gesteht Lkw-Anschlag in Stockholm

Schweden: Verdächtiger gesteht Lkw-Anschlag in Stockholm

Archivmeldung vom 11.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Der abgespeerte Anschlagsort in Stockholm
Der abgespeerte Anschlagsort in Stockholm

Foto: Frankie Fouganthin
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der festgenommene Mann aus Usbekistan hat den Lkw-Anschlag in Stockholm gestanden. Das bestätigte der Anwalt des Verdächtigen am Dienstag bei der Verhandlung über einen Antrag auf Haftbefehl. Der 39-jährige Usbeke war am vergangenen Freitagabend, wenige Stunden nach dem Anschlag, nördlich von Stockholm verhaftet worden.

Am Freitagnachmittag war der Mann mit einem Lkw in der Stockholmer Einkaufsstraße Drottninggatan in eine Menschenmenge und in ein Geschäft gefahren. Insgesamt kamen vier Menschen ums Leben, 15 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Medienberichten zufolge war der 39-jährige Familienvater untergetaucht, nachdem sein Aufenthaltsantrag von den schwedischen Behörden im vergangenen Jahr abgelehnt wurde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erbend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige