Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schweiz verspricht Millionen für Sitz des Klimafonds

Schweiz verspricht Millionen für Sitz des Klimafonds

Archivmeldung vom 25.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: w.r.wagner / pixelio.de
Bild: w.r.wagner / pixelio.de

Die Schweiz will in dem Falle, dass Genf den Zuschlag für den Sitz des Sekretariats des internationalen Klimafonds erhält, 14,5 Millionen Franken investieren. Das sagte am Freitag Jürg Lauber, Leiter der Schweizer Delegation beim Exekutivrat.

Innerhalb von drei Jahren würde diese Summe zur Einrichtung des Sekretariats bereitgestellt werden. Zudem könnten die Mitarbeiter des Sekretariats kostenlose Büroräume erhalten. Dafür seien laut Lauber Räumlichkeiten im Gebäude der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) vorgesehen. Deutschland, wo das Klimafonds-Sekretariat bislang provisorisch angesiedelt ist, bietet der internationalen Staatengemeinschaft ein weit teureres Projekt an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: