Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Im Jemen entführter Deutscher stammt aus Haldensleben (Sachsen-Anhalt)

Im Jemen entführter Deutscher stammt aus Haldensleben (Sachsen-Anhalt)

Archivmeldung vom 04.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Flagge von Jemen
Flagge von Jemen

Der am Freitag in der Altstadt der jemenitischen Hauptstadt Sanaa von Unbekannten verschleppte Deutsche kommt aus der Nähe von Magdeburg.

Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) unter Berufung auf die Landesregierung von Sachsen-Anhalt. Es handelt sich um einen etwa 70-jährigen Mann aus Haldensleben, der in Sanaa seit ungefähr einem Monat einen Arabisch-Kurs absolvierte.

Das Auswärtige Amt hat einen Krisenstab eingerichtet. Angeblich hat die Entführung keinen terroristischen Hintergrund.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mombi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen