Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Attentäter von Lüttich hat weitere Person getötet

Attentäter von Lüttich hat weitere Person getötet

Archivmeldung vom 30.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Achtung Terror! Terrorwarnungen: Wie sinnvoll sind diese? (Symbolbild)
Achtung Terror! Terrorwarnungen: Wie sinnvoll sind diese? (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Attentäter von Lüttich hat bereits am Vorabend eine Person getötet. Das wurde am Mittwoch bekannt. Der 31-Jährige hatte am Dienstag in der Innenstadt von Lüttich drei Menschen erschossen und vier Polizisten verletzt, bevor er selbst von einem Sonderkommando der Polizei niedergestreckt wurde. Auf einem privat gedrehten Video, das der belgische Rundfunksender RTBF zeigte, ist zu sehen, wie der Mann eine Straße hinunterläuft, schießt, und dann "Allahu akbar" ruft, eine typische islamische Lobpreisung Gottes.

Der Mann befand sich zum Tatzeitpunkt auf einem zweitägigen Freigang und sollte am Dienstag wieder in seine Zelle im Gefängnis von Marche-en-Famenne zurückkehren. Dort fanden die Ermittler einen Koran und einen Gebetsteppich. Der Mann saß wegen Vergehen wie Diebstahl und Drogenhandel im Gefängnis.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige