Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kataloniens »Robin Bank« Enric Duran plädiert auf Strafbefreiung

Kataloniens »Robin Bank« Enric Duran plädiert auf Strafbefreiung

Archivmeldung vom 25.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Katalonien
Karte von Katalonien

Foto: wikipedia.org
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der als Kataloniens »Robin Bank« bekannt gewordene und derzeit im Untergrund lebende Politaktivist Enric Duran will gegenüber der spanischen Justiz auf Strafbefreiung plädieren. Das sagte Duran der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Mittwochausgabe).

Der 37-Jährige lebt seit Februar im Untergrund, um sich einem Strafprozess zu entziehen. Duran hatte sich mit gefälschten Sicherheiten Kredite in Höhe von 492.000 Euro bei Banken besorgt und das Geld in soziale Projekte umgeleitet. Dafür drohen ihm bis zu acht Jahre Haft.

»In jedem Fall, was auch immer die Staatsanwaltschaft fordert, werde ich ausschließlich auf Strafbefreiung plädieren«, sagte Duran gegenüber »neues deutschland«. Laut spanischem Strafrecht ist Strafbefreiung im Ausnahmefall möglich, wenn dadurch ein größeres gesellschaftliches Wohl geschaffen wird als durch die Haft.

Nach eigenen Angaben arbeitet Duran im Untergrund an einem Projekt, dass es allen, die in seine Aktion - »den Bankraub« - involviert waren, erlaube »vor der Gesellschaft ein Projekt der Wiedergutmachung zu präsentieren«. Duran rechnet damit, noch mindestens ein Jahr im Untergrund zu verbringen.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heutig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige