Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum

Namibia fordert Wappensäule aus Berliner Museum

Archivmeldung vom 12.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wappen von Namibia
Wappen von Namibia

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Regierung der Republik Namibia hat von der Bundesregierung die Rückgabe einer steinernen Wappensäule gefordert, die 1486 am Kreuzkap von portugiesischen Entdeckern aufgestellt worden war. Das berichtet der "Spiegel". Die Kreuzkapsäule, die in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin gezeigt wird, hatte die Kaiserliche Marine 1893 nach Deutschland gebracht.

Ihr Standort gehörte zur damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Die Bundesregierung lässt die namibische Rückgabeforderung prüfen. Der Direktor des Deutschen Historischen Museums, Raphael Gross, hat für Anfang Juni zu einem internationalen Symposium "Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit" nach Berlin eingeladen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige