Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel gratuliert neuem türkischen Ministerpräsidenten Yildirim

Merkel gratuliert neuem türkischen Ministerpräsidenten Yildirim

Archivmeldung vom 27.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Angela Merkel Bild: World Economic Forum, on Flickr CC BY-SA 2.0
Angela Merkel Bild: World Economic Forum, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem neuen türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim zu seinem Amtsantritt gratuliert.

"Unsere Länder stehen vor großen Herausforderungen, zu deren Bewältigung wir auf eine vertrauensvolle Partnerschaft bauen können", so Merkel am Donnerstag. "Ich freue mich, mit Ihnen gemeinsam die freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern weiter zu vertiefen und setze bei den anstehenden Aufgaben auf einen offenen und ehrlichen Dialog."

Yildirim war am Sonntag von einem Sonderparteitag der türkischen Regierungspartei AKP zum neuen Parteichef gewählt worden. Damit tritt er auch die Nachfolge von Ahmet Davutoglu als Ministerpräsident der Türkei an.

Deutsche zeigen sich in Umfrage misstrauisch gegenüber Erdogan

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage zeigen die Befragten großes Misstrauen gegenüber dem türkischen Präsidenten Erdogan: Nur acht Prozent der Deutschen halten Erdogan für einen Demokraten. 83 Prozent der Befragten halten ihn für keinen Demokraten. Neun Prozent der Deutschen meinen, Erdogan sei der EU ein verlässlicher Partner in der Flüchtlingspolitik, 85 Prozent der Befragten glauben das nicht. 59 Prozent der Befragten fordern, Bundeskanzlerin Angela Merkel solle bei der Lösung der Flüchtlingskrise nicht weiter auf die Türkei setzen. Nur 31 Prozent der Deutschen sind weiterhin für den Pakt mit Ankara.

Da die Türkei noch nicht alle Bedingungen der EU erfüllt hat, wird die in Aussicht gestellte Visafreiheit zum 1. Juli wohl nicht in Kraft treten. 56 Prozent der Deutschen halten die Visafreiheit für türkische Reisende ohnehin grundsätzlich für falsch, nur 37 Prozent der Befragten sind prinzipiell für die Visafreiheit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talk in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige