Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen "Ruby"-Prozess: Berlusconi zu sieben Jahren Haft verurteilt

"Ruby"-Prozess: Berlusconi zu sieben Jahren Haft verurteilt

Archivmeldung vom 24.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Silvio Berlusconi (2010)
Silvio Berlusconi (2010)

Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist im sogenannten "Ruby"-Prozess von einem Mailänder Gericht zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Zudem darf der 76-Jährige nie wieder ein öffentliches Amt annehmen. Die Anklage lautete auf Amtsmissbrauch und Sex mit Minderjährigen. Das Urteil tritt allerdings nur in Kraft, wenn keine der beiden Seiten Berufung einlegt.

Von der Staatsanwaltschaft ist das nicht zu erwarten, diese hatte sechs Jahre Haft gefordert. Berlusconi bezeichnete sich im Laufe der Verhandlungen hingegen als Justizopfer und ließ seine Verteidiger auf unschuldig plädieren. Der Ex-Ministerpräsident geriet zuletzt juristisch immer mehr unter Druck: Erst im Mai bestätigte ein Berufungsgericht in Mailand ein Urteil, das Berlusconi wegen Steuerbetrugs für schuldig befand.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jaguar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige