Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nato warnt Russland vor weiteren Angriffen auf syrische Opposition

Nato warnt Russland vor weiteren Angriffen auf syrische Opposition

Archivmeldung vom 05.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org
Karte von Syrien Bild: wikipedia.org

Die Nato hat die russischen Luftangriffe in Syrien scharf kritisiert: Moskau sei dazu aufgerufen, Angriffe auf die syrische Opposition und Zivilisten unverzüglich zu beenden und sich auf den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zu konzentrieren, teilte das Bündnis am Montag mit.

Zudem solle Russland sich für eine Lösung des Konflikts durch einen politischen Wechsel einsetzen. Die Nato verurteilte zudem die Verletzung des türkischen Luftraums durch ein russisches Kampfflugzeug. Solch "verantwortungsloses Verhalten" berge "extreme Gefahr". Das russische Militär fliegt seit vergangenem Mittwoch Luftangriffe in Syrien. Der Westen wirft Moskau vor, dabei nicht nur die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zu attackieren, sondern auch die Stellungen von Rebellen, die in Opposition zum syrischen Präsidenten Baschar al-Assad stehen. Russland bestreitet die Vorwürfe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte senf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige