Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Über 150 Tote bei Anschlägen an syrischer Küste

Über 150 Tote bei Anschlägen an syrischer Küste

Archivmeldung vom 23.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kämpfer des Islamischen Staat  (IS / ISIS)
Kämpfer des Islamischen Staat (IS / ISIS)

Lizenz: Islamic State (IS)
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei mehreren Anschlägen in den Küstengebieten Syriens sind nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 150 Menschen getötet worden. Über 200 Menschen seien verletzt worden.

Insgesamt seien in den vom Assad-Regime kontrollierten Städten Tartus und Dschabla sieben Sprengsätze detoniert. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich zu den Attentaten.

Die Bundesregierung verurteilte die Anschläge. "Die schrecklichen Taten zeigen erneut: Der Kampf gegen terroristische Gruppierungen muss fortgesetzt werden", so ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag. "Gleichzeitig müssen die politischen Bemühungen im syrischen Friedensprozess mit ganzer Kraft weitergeführt werden, denn nur so werden wir auf Dauer Extremismus und Gewalt die Grundlage entziehen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tibet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige