Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Steinmeier ruft zu internationaler Zusammenarbeit auf

Steinmeier ruft zu internationaler Zusammenarbeit auf

Archivmeldung vom 01.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de / photothek.net/Thomas Köhler
Dr. Frank-Walter Steinmeier Bild: spdfraktion.de / photothek.net/Thomas Köhler

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat bei der Münchener Sicherheitskonferenz am Samstag angesichts der zahlreichen Konflikte in der Welt zu internationaler Zusammenarbeit aufgerufen. Die gewaltsamen Auseinandersetzungen seien dichter an Europa herangerückt. Daher sei es wichtig, eine gemeinsame europäische Außenpolitik voranzutreiben, damit diese nicht einfach die "Summe kleiner Teile" sei.

Auch die NATO sei ein unverzichtbarer Partner. Und trotz aller Differenzen müsse man mit Russland nach gemeinsamen Ansatzpunkten für ein kooperatives Verhältnis suchen, denn nur mit Russland könne man eine Übereinkunft mit dem Iran finden und die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen vorantreiben. Deutschland wolle Verantwortung übernehmen. Man müsse handeln, bevor es zu einer Eskalation komme. Dabei sei ein militärisches Eingreifen jedoch das letzte Mittel.

Angesichts der Lage in der Ukraine forderte der Außenminister den ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch dazu auf, seine Zusagen an die Opposition in die Tat umzusetzen. Nur dann gebe es eine Chance auf eine friedliche Lösung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pipi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen