Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN: Allein im Mai 2014 fast 800 Tote im Irak

UN: Allein im Mai 2014 fast 800 Tote im Irak

Archivmeldung vom 02.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge Irak
Flagge Irak

Im Irak sind allein im Mai 2014 infolge der anhaltenden Gewalt fast 800 Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt wurden 603 Zivilisten und 196 Mitglieder der irakischen Sicherheitskräfte getötet, teilten die Vereinten Nationen am Sonntag mit. Über 1.400 Menschen seien verletzt worden. Man gehe jedoch davon aus, das diese Zahlen nach oben korrigiert werden müssen, da offizielle Angaben aus der umkämpften Region Anbar fehlten.

Ersten Zahlen zufolge starben hier fast 200 Menschen, rund 500 weitere wurden verletzt. Der UN-Sonderbeauftragte für den Irak, Nikolai Mladenow, verurteilte die anhaltende Gewalt und den Terrorismus im Land und rief die Regierung zu einer nachhaltigen Lösung des Konflikts auf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flache in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige