Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Türkei: Ausschreitungen bei Parlamentsabstimmung über Justizreform

Türkei: Ausschreitungen bei Parlamentsabstimmung über Justizreform

Archivmeldung vom 15.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Große Nationalversammlung der Türkei: Der Sitz des Parlamentspräsidenten und die Regierungsbank (rechts). Im Hintergrund: „Alle Macht geht bedingungslos vom Volke aus!“
Große Nationalversammlung der Türkei: Der Sitz des Parlamentspräsidenten und die Regierungsbank (rechts). Im Hintergrund: „Alle Macht geht bedingungslos vom Volke aus!“

Foto: Patrickneil
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei der Abstimmung über die umstrittene Justizreform ist es am Samstag im türkischen Parlament zu Ausschreitungen gekommen. Medienberichten zufolge habe einer der Abgeordneten einen Nasenbruch erlitten, als es während der Sitzung es zu Handgreiflichkeiten gekommen ist.

Ein Mitglied der Opposition habe ins Krankenhaus eingeliefert worden, hieß es weiter. Das Gesetz, durch welches die Regierung mehr Einfluss auf die Ernennung von Richtern und Staatsanwälten erhält, ist den Angaben zufolge derweil gebilligt worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keifen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige