Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ökonomen beim WEF: "Europa steht vor einem viel größeren Risiko als die Vereinigten Staaten"

Ökonomen beim WEF: "Europa steht vor einem viel größeren Risiko als die Vereinigten Staaten"

Archivmeldung vom 25.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Während einer Podiumsdiskussion am Montag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos diskutierten Ökonomen über den aktuellen Zustand der Weltwirtschaft und ihre Aussichten. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Weltweite Rezession droht. Für das Jahr 2022 werden ein Rückgang der Wirtschaftstätigkeit, ein Anstieg der Inflation und ein Rückgang der Reallöhne erwartet.

Die Federal Reserve will die Zinssätze anheben, um die Inflation einzudämmen. Jason Furman von der Harvard University, Chefwirtschaftsberater des Weißen Hauses von Obama, äußerte sich vorsichtig optimistisch, dass die USA der Rezession entkommen könnten. Für Europa wäre die Situation viel komplexer und das Risiko einer Rezession viel höher."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige