Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lauterbach lehnt Verlängerung des Syrien-Irak-Einsatzes ab

Lauterbach lehnt Verlängerung des Syrien-Irak-Einsatzes ab

Archivmeldung vom 26.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Karl Lauterbach (2019)
Karl Lauterbach (2019)

Foto: © Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Großen Koalition ist ein Streit über die Fortführung des Bundeswehreinsatzes in Syrien und dem Irak entbrannt. Während Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) auf eine Verlängerung der Tornado-Aufklärungsmission über Oktober hinaus drängt, kündigt SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach Widerstand dagegen an, berichtet die "Bild".

Lauterbach sieht "keine Grundlage für ein neues Mandat" und bezweifelt, dass es eine Mehrheit dafür im Bundestag geben würde. Die Stimmung in seiner Fraktion sei "strikt gegen einen längeren Einsatz". Der Verteidigungsministerin warf der Kandidat für den SPD-Vorsitz vor: "Kramp-Karrenbauer vermengt ihre Profilierung mit dem Ministeramt. Sie hat der SPD bislang kein überzeugendes Argument für ein neues Mandat genannt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lebend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige