Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine: Interpol setzt Ex-Präsident Janukowitsch auf Fahndungsliste

Ukraine: Interpol setzt Ex-Präsident Janukowitsch auf Fahndungsliste

Archivmeldung vom 12.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Viktor Janukowitsch
Viktor Janukowitsch

Foto: Denniss
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Interpol hat den ehemaligen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch auf seine internationale Fahndungsliste gesetzt. Eine sogenannte "Rote Notiz" wurde am Montag auf der Interpol-Website veröffentlicht.

Der 64-Jährige wird unter anderem wegen Veruntreuung gesucht. Janukowitsch soll sich in Russland aufhalten. Dorthin war er geflüchtet, nachdem das ukrainische Parlament ihn im Zuge der Unruhen in Kiew im Februar für abgesetzt erklärt hatte.

Die russische Nachrichtenagentur Interfax berichtet unter Berufung auf informierte Quellen, Russland werde eine Auslieferung prüfen. Dass der ehemalige ukrainische Präsident tatsächlich ausgeliefert werde, sei jedoch unwahrscheinlich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte feste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige