Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Oettinger: CDU soll auch künftig Kommissar in Brüssel stellen

Oettinger: CDU soll auch künftig Kommissar in Brüssel stellen

Archivmeldung vom 16.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Günther Oettinger Bild: EPP Group in the CoR, on Flickr CC BY-SA 2.0
Günther Oettinger Bild: EPP Group in the CoR, on Flickr CC BY-SA 2.0

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) rät seiner Partei, sich auch künftig den Zugriff auf den Kommissarsposten in Brüssel zu sichern. "Ich kann der CDU nur raten, als stärkste Kraft in der hoffentlich bald zu bildenden Koalition, den deutschen Sitz in der EU-Kommission zu besetzen", sagte Oettinger der "Bild".

Er selbst werde mit dem Auslaufen seiner Amtszeit in die Privatwirtschaft wechseln, sagte Oettinger. "Mein Mandat reicht bis zum Spätherbst 2019. Das will ich ordentlich und bis zum Schluss erfüllen. Danach möchte ich in die Privatwirtschaft wechseln. Zunächst will ich das aber im Sommer mit meiner Familie besprechen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige