Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gabriel warnt vor Hungerkatastrophe im Jemen

Gabriel warnt vor Hungerkatastrophe im Jemen

Archivmeldung vom 16.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Karte des Jemen
Karte des Jemen

Außenminister Sigmar Gabriel hat vor einer Katastrophe im Jemen gewarnt: Millionen Menschen drohe im Jemen der Hungertod, sagte Gabriel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Es bleibt nur wenig Zeit, diese Katastrophe abzuwenden." Er hoffe, dass die Konfliktparteien wüssten, was auf dem Spiel stehe. "Angesichts der erschütternden humanitären Lage" im Jemen forderte er die Konfliktparteien auf, dringend an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Die Kämpfe sollten umgehend eingestellt werden, unverzüglich sei für Hilfe und Helfer ein uneingeschränkter Zugang zu gewährleisten. Gabriel hat am Donnerstag in Berlin mit dem Sondergesandten der Vereinten Nationen für Jemen, Ismael Ould Sheikh Ahmed, darüber beraten, wie die Bundesregierung die Verhandlungsbemühungen für eine Lösung des Jemen-Konflikts weiter unterstützen könne.

In Berlin treffen sich diese Woche ranghohe Vertreter jemenitischer Parteien, um Optionen zur Unterstützung des des stockenden Friedensprozesses zu besprechen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte imker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige