Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutschland will mehr Schienenverkehr über den Brenner

Deutschland will mehr Schienenverkehr über den Brenner

Archivmeldung vom 05.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Brenner
Brenner

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In München treffen sich die Verkehrsminister von Deutschland, Österreich und Italien am Montag unter Leitung der EU-Kommission zum sogenannten "Brenner-Gipfel". "Weniger Staus, mehr Verkehrssicherheit und effizientere Verkehre über den Brenner - das ist unser Ziel", sagte der geschäftsführende Bundesminister Christian Schmidt der "Passauer Neuen Presse".

Lkw-Blockabfertigungen seien dabei keine akzeptable Lösung. "Derartige einseitige Maßnahmen verlagern die Verkehrsprobleme am Brenner nur. Sie führen zu kilometerlangen Staus, schränken den Straßengüterverkehr ein, belasten die Umwelt und gefährden die Verkehrssicherheit." Schmidt setzt zur Lösung auf die Stärkung der Schiene: "Heute wollen wir deshalb gemeinsam mit der EU-Kommission Maßnahmen entwickeln, wie wir den Brenner-Korridor vom wachsenden Straßenverkehr entlasten und den grenzüberschreitenden Schienengüterverkehr weiter stärken können. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam ein umfassendes Maßnahmenpaket finden werden", sagte der geschäftsführende Bundesverkehrsminister vor dem "Brenner-Gipfel" der "Passauer Neue Presse".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige