Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gabriel verurteilt erneuten Raketentest Nordkoreas

Gabriel verurteilt erneuten Raketentest Nordkoreas

Archivmeldung vom 29.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sigmar Gabriel Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den erneuten nordkoreanischem Raketentest verurteilt. Er sei bestürzt, in welch "brachialer Weise" Nordkorea UN-Resolution und damit geltendes Völkerrecht verletze und "Sicherheit und Frieden der Menschen in seiner unmittelbaren Nachbarschaft schonungslos aufs Spiel setzt", sagte Gabriel am Dienstag am Rande seiner Reise nach Washington.

Er werde US-Außenminister Rex Tillerson Deutschlands Unterstützung für die diplomatischen Angebote der USA, Nordkorea zur Rückkehr zu Gesprächen zu bewegen, zusichern, so der deutsche Außenminister. "Wir begrüßen nachdrücklich die Initiative zur Einberufung einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats, um mit aller Dringlichkeit über eine Deeskalation in der gefährlichen Krise mit Nordkorea zu beraten."

Gabriel forderte die internationale Staatengemeinschaft auf, die bestehenden Sanktionen gegen den isolierten Staat rigoros umzusetzen. Nordkorea hatte am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) erneut eine Rakete gestartet. Sie flog über Japan hinweg und stürzte in den Pazifik. Ein japanischer Regierungssprecher sprach von einer "ernsten und schwerwiegenden" Bedrohung Japans.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige