Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Chinesische Ratingagentur warnt vor Zahlungsunfähigkeit

USA: Chinesische Ratingagentur warnt vor Zahlungsunfähigkeit

Archivmeldung vom 10.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Flagge von Vereinigte Staaten von Amerika
Flagge von Vereinigte Staaten von Amerika

Die chinesische Ratingagentur Dagong Global Credit Rating hat davor gewarnt, dass die USA zahlungsunfähig werden könnte. "Unserer Meinung nach befinden sich die USA bereits in Verzug", so Guan Jianzhong, Präsident der Ratingagentur. Jianzhong begründete seine Ansicht damit, dass Washington dem US-Dollar erlauben würde, gegenüber anderen Währungen an Wert zu verlieren.

Damit würde der Reichtum der Kreditgeber zunehmend erodieren. Bereits am Donnerstag hatte die chinesische Regierung von den Vereinigten Staaten gefordert, ihre Staatsfinanzen in Ordnung zu bringen. Die USA hat momentan Staatsschulden in Höhe von 14,29 Billionen US-Dollar. Republikaner und Demokraten konnten sich bislang nicht auf eine Anhebung der Schuldenobergrenze verständigen, die für eine neuerliche Verschuldung der USA zwingend erforderlich ist. Beide Parteien haben bis zum 2. August Zeit, sich auf einen Kompromiss zu verständigen, ehe die Zahlungsunfähigkeit der USA droht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akzent in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen