Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bundesbürger halten Israels Militär-Offensive für unangemessen

Bundesbürger halten Israels Militär-Offensive für unangemessen

Archivmeldung vom 19.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Drei Viertel der Bundesbürger (75 Prozent) halten die militärische Offensive der israelischen Armee im Libanon sowie im Gazastreifen für unangemessen.

Nach einer Umfrage des Hamburger Magazins stern billigen nur 12 Prozent die Angriffe auf palästinensische und libanesische Siedlungen, nachdem die radikale Hisbollah-Miliz zwei israelische Soldaten entführte. 13 Prozent der Befragten sind sich unschlüssig, wie sie die Situation im Nahen Osten beurteilen sollen.

Datenbasis: 1005 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger am 13. und 14. Juli. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern, Quelle: Forsa.

Quelle: Pressemitteilung stern

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige