Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Unions-Politiker starten Debatte über drittes Hilfspaket für Athen

Unions-Politiker starten Debatte über drittes Hilfspaket für Athen

Archivmeldung vom 11.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

In der Union nimmt die Debatte über ein drittes Hilfspaket für Griechenland Fahrt auf: "Natürlich spielen wir die verschiedenen Alternativen für Griechenland durch. Dazu gehört ein `Grexit` genauso wie ein drittes Hilfspaket", sagte der CDU-Obmann im Bundestags-Haushaltsausschuss, Norbert Brackmann, der "Bild".

Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Eckhardt Rehberg (CDU), mahnte allerdings, der Regierung in Athen keine voreiligen Versprechungen zu machen. Es müsse abgewartet werden, "ob Griechenland in den kommenden Tagen seine bislang nur unverbindlichen Reformankündigungen endlich in konkrete Politik umsetzt", sagte Rehberg gegenüber der Zeitung. "Die griechische Regierung hat noch einen sehr weiten Weg vor sich bis zu einem dritten Hilfspaket."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fddi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige