Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israels Regierungskoalition verliert Mehrheit im Parlament

Israels Regierungskoalition verliert Mehrheit im Parlament

Archivmeldung vom 06.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die Knesset, das israelische Parlamentsgebäude
Die Knesset, das israelische Parlamentsgebäude

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Israels Regierungskoalition hat ihre Mehrheit im Parlament verloren. Die Abgeordnete Idit Silman kündigte am Mittwochmorgen ihren Rückzug aus der Koalition an. Sie ist Teil der Partei Jamina von Ministerpräsident Naftali Bennett.

Hintergrund ihres Rückzuges ist Medienberichten zufolge ein ideologischer Streit über eine Anweisung von Gesundheitsminister Nitzan Horowitz an Krankenhäuser, Besuchern zu erlauben, nicht-koschere Lebensmittel zum Pessach mitzubringen.

Mit den verbleibenden 60 Abgeordneten kommt die Regierungskoalition nur noch auf die Hälfte der Sitze in der Knesset. Dem aktuell noch regierenden Bündnis aus acht Parteien gehören neben der ultrarechten Jamina-Partei und der moderaten Zukunftspartei unter anderem auch die islamische Raam-Partei und die linke Meretz-Partei an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte themse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige