Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Pentagon-Vize York hält NATO-Manöver in Europa für „nicht ausreichend“

Pentagon-Vize York hält NATO-Manöver in Europa für „nicht ausreichend“

Archivmeldung vom 10.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Pentagon, Hauptsitz des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums bei Washington. Bild: de.wikipedia.org
Das Pentagon, Hauptsitz des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums bei Washington. Bild: de.wikipedia.org

US-Vizeverteidigungsminister Robert York hält NATO-Manöver und andere Schritte zur Aufrechterhaltung der Kampfbereitschaft der Kräfte der Allianz in Europa für „nicht ausreichend“. Auf einer Konferenz in London übte, laut einer Meldung des russischen online Magazins "Sputnik", der Militär ein weiteres Mal heftige Kritik an Russland im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise.

Weiter ist auf der Webseite der deutschen Ausgabe des Magazins zu lesen:  "„Die USA haben ihre Teilnahme an Militärübungen in Europa in letzter Zeit deutlich ausgebaut, um unseren Verbündeten zu versichern, dass wir im Notfall dort (in der Region) sein werden, um das weitere aggressive Verhalten zu unterbinden.“ Dabei wies York auch an „Investitionen“ in Manöver in den „am meisten gefährdeten Ländern hin, vor allem  in Ländern, die an Russland angrenzen“.

Aber diese Handlungen reichten höchstwahrscheinlich nicht aus, sagte der Militär und erinnerte an NATO-Pläne zur verstärkten Abschreckung unter Einsatz konventioneller Waffen.

Derzeit findet in den ukrainischen Gebieten Odessa und Mykolajiw das ukrainisch-amerikanische Manöver Sea Breeze-2015 statt, das am Samstag zu Ende gehen soll. In nächster Zeit startet die größte Militärübung in der Geschichte des Bündnisses – Trident Juncture-2015."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte naomi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige