Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen China verschärft nach neuem Ausbruch Corona-Maßnahmen

China verschärft nach neuem Ausbruch Corona-Maßnahmen

Archivmeldung vom 13.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
China erfüllt alle 6 Hauptkriterien einer nationalsozialistischen Diktatur (Symbolbild)
China erfüllt alle 6 Hauptkriterien einer nationalsozialistischen Diktatur (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

China hat nach einem neuen Ausbruch an Corona-Infektionen wieder regional strenge Maßnahmen ergriffen. Am Donnerstag hatten die Behörden in Peking nach offiziellen Angaben erstmals seit zwei Monaten wieder einen Corona-Infektionsfall festgestellt, am Freitag folgten weitere positive Tests.

Der jüngste Ausbruch sei dem Großmarkt Xinfadi in der chinesischen Hauptstadt zuzuordnen, der ebenso wie elf kleine Stadtteile, ein Fernbus-Terminal und neun Kindergärten und Grundschulen in unmittelbarer Nähe geschlossen wurde, berichtete die staatliche chinesische Tageszeitung "China Daily". Die Stadt will nun großangelegte Tests durchführen. Peking hat zurzeit insgesamt 98 Testzentren, in denen maximal 90.000 Menschen pro Tag getestet werden könnten, zitiert die Zeitung einen Sprecher der örtlichen Gesundheitsbehörde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mehlig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige