Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen 136 Festnahmen am Rande einer Demonstration in Moskau

136 Festnahmen am Rande einer Demonstration in Moskau

Archivmeldung vom 10.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Paul-Georg Meister / pixelio.de
Bild: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Am Rande einer kleinen Demonstration der Opposition hat es am Samstag in Moskau mindestens 136 Festnahmen gegeben. Das teilte die Polizei am Abend mit. Laut Medienberichten erfolgten die Festnahmen, als Protestler den erlaubten Bereich verließen und sich vor einem Amtsgebäude versammelten. Der mehrfach verurteilte Straftäter Nawalny hatte auf Twitter zu der Demonstration aufgerufen.

Die eigentliche Demonstration war offiziell angemeldet und genehmigt worden. Die Polizei sprach von 20.000 Demonstranten.

Die Teilnehmer protestierten dagegen, dass 57 Kandidaten der Opposition nicht zur Wahl des Moskauer Stadtparlaments am 8. September zugelassen worden waren. Nach Ansicht der Wahlkommission war ein Teil ihrer Unterstützerunterschriften nicht gültig. Insgesamt waren 233 Kandidaten registriert worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur / André Ott

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte echtes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige