Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Präsident erkennt Jerusalem als israelische Hauptstadt an

US-Präsident erkennt Jerusalem als israelische Hauptstadt an

Archivmeldung vom 06.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Donald Trump (2017)
Donald Trump (2017)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als israelische Hauptstadt an. Das sagte er am Mittwoch in Washington. Dies sei "nicht mehr und nicht weniger als die Anerkennung der Realität". Eine Einschränkung auf den West-Teil der Stadt machte Trump nicht.

Bereits vor 20 Jahren hätten die USA überparteilich einen entsprechenden Beschluss verabschiedet, die vorherigen Präsidenten hätten jedoch immer von einer Verzichtserklärung Gebrauch gemacht, um den Frieden in der Region zu wahren. Dies habe jedoch nichts gebracht, so Trump. Bereits am Dienstag hatte er angekündigt, dass die US-Botschaft aus Tel Aviv nach Jerusalem verlegt werde und er den Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in einem Telefonat darüber informiert habe. Israels Regierung hatte den angekündigten Umzug der Botschaft begrüßt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Neubau auf der Ericusspitze, bezogen September 2011
Impfkritik: Spiegel TV und die alternativen Fakten
Peter I, König von Deutschland (2018), Bürgerlich: Peter Fitzek
Königreich Deutschland - Teil 4: Verwirrung in der Justiz im VAG Verfahren - Die Anhörungsrüge
Termine
KRD-Messe
06889 Lutherstadt Wittenberg
15.09.2018 - 16.09.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige