Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Angriff auf US-Notenbank: Hacker stehlen Währungsreserven von Bangladesch aus der Fed

Angriff auf US-Notenbank: Hacker stehlen Währungsreserven von Bangladesch aus der Fed

Archivmeldung vom 09.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Goldlager der Federal Reserve Bank von New York
Goldlager der Federal Reserve Bank von New York

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hacker sind in die elektronische Anlage der Federal Reserve Bank (regionale Bank des Federal Reserve Systems der USA) eingedrungen und haben von einem Konto etwa 100 Millionen Dollar gestohlen, wie das Portal Yahoo News berichtet.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Die Geldmittel auf dem Konto sollen der Zentralbank von Bangladesch gehört haben, das einen Teil seiner Währungsreserven (deren Gesamtvolumen beträgt fast 30 Milliarden Dollar – d. Red.) in der Fed hält.

Die gestohlenen Geldmittel wurden auf die Philippinen und nach Sri Lanka überwiesen, so Yahoo News unter Berufung auf eine informierte Quelle. Die Zentralbank soll herausgefunden haben, dass die Mittel in mindestens drei Kasinos auf den Philippinen zur Geldwäsche eingegangen seien sollen. Der Zentralbank in Bangladesch nahestehenden Quelle zufolge können Hacker aus China dahinter stecken.

Sprecher der Federal Reserve Bank in New York teilten ihrerseits mit, dass bei der Durchführung der Transaktionen keine Anzeichen eines Einbruchs entdeckt werden konnten, so die Agentur Reuters. Die Anordnung zur Leistung der Zahlung sei mithilfe des Systems SWIFT bestätigt worden."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diese in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige