Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Unicef: Tausende Kinder im Südsudan drohen zu verhungern

Unicef: Tausende Kinder im Südsudan drohen zu verhungern

Archivmeldung vom 24.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (englisch  ursprünglich United Nations International Children’s Emergency Fund, seit 1953 United Nations Children’s Fund, UNICEF)
Flagge Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (englisch ursprünglich United Nations International Children’s Emergency Fund, seit 1953 United Nations Children’s Fund, UNICEF)

Nach Angaben des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) drohen im Südsudan Tausende Kinder unter fünf Jahren zu verhungern. Insgesamt seien rund 1,5 Millionen Menschen im Land von Lebensmittelknappheit bedroht, teilte die Organisation am Dienstag mit.

Obwohl Fortschritte in der Versorgung der Menschen gemacht worden seien, rechne man für die ersten Monate des Jahres 2015 mit einer weiteren Verschlechterung der Lage. Darüber hinaus verschärften Krankheiten und mangelnder Zugang zu sauberem Wasser die Situation besonders für Kinder zusätzlich. Es seien deutlich mehr Mittel notwendig, um alle Hilfsbedürftigen im Land - vor allem in den schwer zugänglichen Konfliktgebieten - zu erreichen, so die Organisation weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte puffer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen