Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kabinett beschließt Verlängerung von Bundeswehrmission vor Somalia

Kabinett beschließt Verlängerung von Bundeswehrmission vor Somalia

Archivmeldung vom 29.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der "EU NAVFOR Somalia" (Operation Atalanta)
Flagge der "EU NAVFOR Somalia" (Operation Atalanta)

Die deutsche Marine soll auch zukünftig vor Somalias Küsten Handelsschiffe vor Piraten schützen: Das Kabinett hat am Mittwoch beschlossen, das Mandat für die EU-geführte Operation "Atalanta" um ein Jahr bis Mai 2016 zu verlängern. Dabei sollen künftig bis zu 950 Bundeswehr-Soldaten eingesetzt werden.

Zudem sollen sich bis zu fünf bewaffnete Bundeswehrsoldaten an der Friedensmission der Vereinten Nationen in Liberia (Unmil) beteiligen. Das von der Bundesregierung beantragte Mandat ist bis zum 31. Dezember 2016 befristet. Die Mission soll unter anderem Zivilpersonen schützen und humanitäre Hilfsleistungen unterstützen. Der Bundestag muss beiden Anträgen noch zustimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dutt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige