Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama lässt Möglichkeit des Waffenentzugs für Polizisten überprüfen

Obama lässt Möglichkeit des Waffenentzugs für Polizisten überprüfen

Archivmeldung vom 25.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Obama (offizielles Porträtfoto, 2012)
Barack Obama (offizielles Porträtfoto, 2012)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama hat angeordet, die in den USA übliche Abgabe militärischer Ausrüstung an Polizeieinheiten zu revidieren. Wie die Zeitung "New York Times" berichtet, hänge dies mit den andauernden Unruhen in der Stadt Ferguson zusammen.

Bei Radio "Stimme Russlands" heißt es weiter: "Nach Informationen des Blattes soll im Verlauf der bevorstehenden Überprüfung die Frage nach der Zweckmäßigkeit dessen aufgeworfen werden, dass den Polizeikräften Panzerwesten, gepanzerte Kraftfahrzeuge, Schalldämpfer sowie automatische Gewehre zur Verfügung gestellt werden.

Ein Polizist hatte am 9. August in Ferguson den unbewaffneten achtzehnjährigen Michael Brown erschossen. Danach brachen in der Stadt Unruhen aus. Mehrere Einwohner wurden bei Zusammenstößen mit der Polizei verletzt."

Quelle: online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte damast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige