Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ischinger ruft zur "Revitalisierung der EU" bei der Sicherheitskonferenz auf

Ischinger ruft zur "Revitalisierung der EU" bei der Sicherheitskonferenz auf

Archivmeldung vom 17.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Lupo / pixelio.de
Bild: Lupo / pixelio.de

Wolfgang Ischinger, der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, hat die Verantwortlichen Europas zu einer "Revitalisierung der EU" aufgerufen. "Wir Europäer müssen in München klar machen, wie wir die Zentrifugalkräfte in Zeiten des Brexits und des Populismus stoppen wollen", sagte Ischinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Die Antwort auf "Amerika zuerst" könne sicher nicht in "weniger EU" bestehen. In einer steilen Lernkurve müsse die neue US-Administration zu der Erkenntnis kommen, dass Amerika nur "great" sein könne, wenn die Partnerschaft mit einem starken und geeinten Europa nicht in Frage gestellt werde. "München bietet die Chance, selbstbewusst eine neue Zukunft für die EU zu demonstrieren", sagte Ischinger.

Quelle: Rheinische Post (ots)