Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ex-Agrarminister Schmidt (CSU) will Spitzenkandidaten-Modell für EU vertraglich fixieren

Ex-Agrarminister Schmidt (CSU) will Spitzenkandidaten-Modell für EU vertraglich fixieren

Archivmeldung vom 03.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

CSU-Vorstandsmitglied Christian Schmidt hat das Verfahren zur Auswahl des EU-Kommissionsvorsitzes scharf kritisiert und Konsequenzen gefordert. "Solch ein Vor und Zurück um Personen darf es nicht wieder geben", sagte der ehemalige Agrarminister der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Es sei nun unabdingbar, "für die Zukunft das Prinzip der Spitzenkandidatur im EU-Vertrag zu fixieren". Dazu gehöre dann auch, zu einer vereinbarten Koalition von europäischen Parteien zur Wahl des Kommissionspräsidenten zu kommen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zweite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige