Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine verzeichnet niedrigste Inflationsrate seit 2003

Ukraine verzeichnet niedrigste Inflationsrate seit 2003

Archivmeldung vom 28.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Ukraine
Flagge der Ukraine

Die Nationalbank der Ukraine (NBU) meldet, dass die Inflation des jährlichen Verbraucherpreisindexes (VPI) des Landes nunmehr 1,9 Prozent erreicht habe. Dies ist der niedrigste Index-Wert der vergangenen neun Jahre. Geschuldet ist diese Entwicklung dem rückläufigen VPI-Wachstum, welches im März 2012 nur 0,3 Prozent betrug. Diese makroökonomischen Resultate seien mit gemässigter Monetär- und Fiskalpolitik erzielt worden, heisst es in einer Erklärung der NBU.

Die ukrainische Nationalbank bemerkte ausserdem, dass sich die monatliche Inflationsrate zwischen Oktober 2011 - März 2012 zeitweise auf dem niedrigsten Stand seit dem Beginn der Erfassung historischer Statistiken befand. Saisonbereinigt fällt der VPI seit mittlerweile sieben Monaten in Folge negativ aus. Bloomberg meldet, dass die verlangsamte Inflation es der NBU ermöglicht habe, am 23. März den Leitzins zu senken. Dies ist die erste positive Massnahme ihrer Art, die in den vergangenen zwei Jahren umgesetzt werden konnte.

Darüber hinaus sank der Kern-VPI weiter auf 5,3 Prozent. Diese positive Tendenz erklärt sich aus der politischen Linie der einzelnen Bundesstaaten zur Senkung der Gesamtnachfrage. Tatsächlich war es so, dass die Verbrauchernachfrage sank und die individuellen Bankeinlagen zeitgleich stiegen. Dieser Umstand trägt überdies zur Beschränkung des nationalen Kassamarkts bei.

Auch war der reichhaltige Ernteertrag der Ukraine im Jahr 2011 für den 7,2-prozentigen Rückgang der Preise für unverarbeitete Lebensmittel mitverantwortlich. Die Wachstumsrate der Preise für verarbeitete Lebensmittel betrug über das Jahr verteilt 8,6 Prozent.

Laut NBU zählte die Stärkung des Wechselkurses der Landeswährung Hrywnja zu den Einflussfaktoren, welche für die Verlangsamung der Inflation verantwortlich waren.

Folglich belief sich die Inflationsrate der Ukraine im März 2012 auf 5,3 Prozent. Im Übrigen meldete Inflation.eu, dass die Inflationsrate des Nachbarlandes Polen während des gleichen Zeitraums 3,82 betrug. Die Türkei verzeichnete im März eine Inflation von 10,43. Auch weitere EU-Länder, darunter beispielsweise Belgien, Italien und das Vereinigte Königreich, verzeichneten im März eine Inflation von über 3 Prozent.

Spanien und Schweden zählten im März 2012 zu den europäischen Ländern mit der niedrigsten Inflationsrate. Hier wurde jeweils ein Wert von 1,9 und 1,51 Prozent verzeichnet. Aus dem nordamerikanischen Kanada und den USA wurde im März eine Inflation von 1,93 und 2,65 gemeldet. Japan sorgte im Februar 2012 mit einer Inflation von nur 0,3 Prozent für Erstaunen.

Zuvor berichtete Bloomberg, dass die Inflation der Ukraine im Februar 2012 mit nur 3 Prozent einen Rekordwert erreicht hatte, und sorgte mit dieser Meldung für öffentliches Aufsehen. Dies ist nun ein weiterer Beleg für die positive Entwicklungstendenz der ukrainischen Wirtschaft.

Quelle: Worldwide News Ukraine (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige