Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Unions-Fraktionsvize Meister rechnet mit schwarz-gelber Mehrheit für Zypern-Hilfe

Unions-Fraktionsvize Meister rechnet mit schwarz-gelber Mehrheit für Zypern-Hilfe

Archivmeldung vom 02.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Michael Meister
Michael Meister

Foto: Michael Meister
Lizenz: CC-BY-2.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei der anstehenden Bundestagsabstimmung über ein Rettungsprogramm für Zypern erwartet der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Michael Meister (CDU), eine eigene Mehrheit der schwarz-gelben Koalition. "Ich gehe fest davon aus, dass Union und FDP eine eigene Mehrheit haben werden", sagte Meister dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe).

Allerdings müssten nun zunächst Zypern und die Troika aus Europäischer Union (EU), Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) die Verhandlungen über das Hilfspaket erfolgreich abschließen. Zypern müsse bereit sein, das bisherige Geschäftsmodell, das vor allem auf dem überdimensionierten Finanzsektor beruhte, zu ändern.

Sorgen bereiten dem CDU-Finanzexperten Berichte über mögliche Skandale bei Zyperns Banken. Einige Unternehmen und Anleger sollen ihre Konten rechtzeitig geräumt haben, kurz bevor die Beteiligung der Bankkunden an der Zypern-Rettung beschlossen wurde.

Zudem sollen Finanzinstitute Gefälligkeitsdarlehen an Politiker vergeben haben. "Wenn die zyprische Bevölkerung den Eindruck gewinnt, dass sich einige entziehen, birgt das Sprengstoff", sagte Meister. Die Vorwürfe müssten aufgearbeitet werden und die Verursacher für mögliche Schäden aufkommen. "Ansonsten sorgt das für Unmut." Bei der anstehenden Umsetzung der Reformauflagen sei die Regierung auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte santos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige