Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ceuta: Rund 1.500 Flüchtlinge abgewehrt

Ceuta: Rund 1.500 Flüchtlinge abgewehrt

Archivmeldung vom 04.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Ceuta
Ceuta

Foto: User:Kimdime69
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am Dienstag ist Ansturm von rund 1.500 afrikanischen Flüchtlingen auf die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta abgewehrt worden. Spanische und marokkanische Sicherheitskräfte hätten die Flüchtlinge am Überwinden der Grenze hindern können, so ein Sprecher der örtlichen Behörden.

Diese hätten an mehreren Stellen versucht, in die Exklave einzudringen. Der spanische Innenminister Jorge Fernández Díaz geht davon aus, dass in Zukunft noch zehntausende Menschen über die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla auf europäischen Boden gelangen wollen. Anfang Februar waren mindestens 15 Flüchtlinge ertrunken, als sie versucht hatten, nach Ceuta zu schwimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte farm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige