Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ermittler: Germanwings-Copilot probte Sinkflug bereits auf Hinflug

Ermittler: Germanwings-Copilot probte Sinkflug bereits auf Hinflug

Archivmeldung vom 06.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flugroute von Germanwings Flug 9525 (IATA-Code 4U9525, ICAO-Code GWI18G)
Flugroute von Germanwings Flug 9525 (IATA-Code 4U9525, ICAO-Code GWI18G)

Lizenz: Attribution
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Copilot von Germanwings-Flug 4U9525 hat den Absturz des Airbus offenbar bereits auf dem Hinflug geprobt. Der Copilot habe den Autopiloten bereits auf dem Flug nach Barcelona mehrfach auf eine zu niedrige Flughöhe eingestellt, heißt es im Zwischenbericht der französischen Untersuchungsbehörde Bea.

Demnach sei dies während eines angeordneten Sinkflugs geschehen. Der Germanwings-Airbus war am 24. März auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf im Süden Frankreichs abgestürzt. Insgesamt waren 150 Menschen an Bord der Maschine, von denen keiner den Absturz überlebte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: