Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Weber: EU muss Ukraine schnell zum Beitrittskandidaten erklären

Weber: EU muss Ukraine schnell zum Beitrittskandidaten erklären

Archivmeldung vom 19.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Manfred Weber (2020)
Manfred Weber (2020)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) hat sich dafür ausgesprochen, die Ukraine rasch zum EU-Beitrittskandidaten zu erklären. Die Ukrainer erwarteten ein klares Signal: "ein Ja zum Beitrittskandidaten-Status und zwar umgehend", sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Weber weiter: "Unsere Antwort muss sein: Euer Kampf lohnt sich, Ihr seid in der EU willkommen." Die EU dürfe jetzt nicht formale Verfahrensdebatten führen, sie müsse ein politisches Signal senden. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen müsse "bereits dem nächsten Europäischen Rat einen Vorschlag vorlegen".

Die Ukraine kämpfe für ihre Unabhängigkeit, aber auch für die Zukunft Europas. "Die Ukraine beweist täglich, dass sie ein europäisches Land ist und ein berechtigtes und würdiges Mitglied der EU wäre", sagte der EVP-Fraktionschef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte watt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige