Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Syrien: Nahostexperte glaubt nicht an Truppenabzug des Assad-Regimes

Syrien: Nahostexperte glaubt nicht an Truppenabzug des Assad-Regimes

Archivmeldung vom 10.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Arabischen Republik Syrien
Flagge der Arabischen Republik Syrien

Nahostexperte Michael Lüders sieht die Rolle Russlands im Syrien-Konflikt skeptisch. Er glaube nicht an einen ernsthaften Truppenabzug und ist skeptisch ob der russischen Unterstützung, sagte er im Interview mit dem "Deutschlandfunk".

Moskau stehe nach wie vor fest hinter dem Regime, "aus der nüchternen Überlegung heraus, dass es für russische Interessen von Nachteil wäre, wenn Baschar al-Assad sein Amt aufgeben würde oder das Regime insgesamt gestürzt würde". Bei seinem Besuch in Russland am Dienstag beteuerte der syrische Außenminister al-Muallim, seine Regierung erfülle alle Anforderungen des sogenannten Annan-Plans. Russlands Außenminister Lawrow will ebenfalls Beweise für den Abzug der syrischen Truppen gesehen haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte panter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige