Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Fukushima: Radioaktives Wasser entweicht aus Reaktorblock

Fukushima: Radioaktives Wasser entweicht aus Reaktorblock

Archivmeldung vom 12.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann  / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Aus dem Reaktorblock 3 der japanischen Atomruine Fukushima I soll radioaktives Wasser entweichen. Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf den Betreiber Tepco berichtet, soll das verseuchte Wasser aus einer kleinen Öffnung neben der Einlaufanlage von Reaktor 3 austreten und in den Pazifik fließen.

Nach Angaben des Betreibers habe man das Leck allerdings wieder schnell schließen können. Ähnliche Risse waren in den vergangenen Wochen insbesondere an Reaktor 2 aufgetreten, dort hatte man die Lecks unter anderem mithilfe von flüssigem Glas verschlossen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige