Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Österreich: Über zehntausend Haushalte nach Schneefällen ohne Strom

Österreich: Über zehntausend Haushalte nach Schneefällen ohne Strom

Archivmeldung vom 03.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Zillertaler2000 / pixelio.de
Bild: Zillertaler2000 / pixelio.de

Nach schweren Schneefällen sind in Österreich mehrere Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten, mehr als zehntausend Haushalte ohne Strom. Betroffen sei vor allem der Süden des Landes, berichtet "Der Standard". Zudem drohten Lawinenabgänge durch den nassen und damit schweren Schnee.

In Tirol wurde die Lawinen-Warnstufe drei ausgerufen, in Teilen Kärntens Stufe vier. Der Kärntener Landeshauptmann Kaiser rief die Bevölkerung auf, "mit der Vorsicht nicht nachzulassen". Mehrere Bahnstrecken und Straßen wurden gesperrt. Die Stromausfälle traten vor allem in Unterkärnten und der Steiermark auf. Mehr als 1.200 Einsatzkräfte, unter ihnen auch Angehörige der österreichischen Streitkräfte, seien im Einsatz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lesart in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen