Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Steinmeier nennt Syrien-Gespräche "ermutigendes Signal"

Steinmeier nennt Syrien-Gespräche "ermutigendes Signal"

Archivmeldung vom 30.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frank-Walter Steinmeier Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0
Frank-Walter Steinmeier Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat den Beginn der Verhandlungen zur Beilegung der Syrien-Krise gewürdigt: "Dass die Genfer Verhandlungen zur Lösung des blutigen Bürgerkriegs in Syrien jetzt tatsächlich noch im Januar begonnen haben, ist ein ermutigendes Signal", sagte Steinmeier der "Welt am Sonntag". "Darauf haben Millionen von Syrern lange gewartet." Hier habe "auch Saudi-Arabien eine wichtige Rolle gespielt, um die Opposition von der Teilnahme an den Verhandlungen in Genf zu überzeugen".

Steinmeier sagte, er habe "viel Verständnis für die Sorgen der syrischen Opposition, die fürchtet, dass sie in langwierige Verhandlungen ohne echte Fortschritte verwickelt wird, während in Syrien die Menschen weiter leiden". Gleichwohl gelte: "Nur am Verhandlungstisch kann sich zeigen, ob beide Seiten bereit sind, schmerzhafte Kompromisse einzugehen, damit das Morden aufhört und die Syrer eine Chance auf eine bessere Zukunft im eigenen Land erhalten", so der Außenminister.

"Schwierige Verhandlungswochen stehen uns bevor, es wird auch Rückschläge geben." Ziel der Verhandlungen sei "ein echter politischer Übergang in Syrien". Nur dieser könne die Grundlage sein für "eine Bekämpfung des IS durch alle Syrer", sagte der SPD-Politiker. Für erfolgreiche Verhandlungen sei "dringend notwendig, dass es im humanitären Bereich echte Fortschritte gibt". Eingeschlossene Gebiete müssten mit Nahrung und Medikamenten versorgt werden können, Gefangene müssten freigelassen werden, "und die Bombardierung der Zivilbevölkerung muss endlich aufhören", so der SPD-Politiker. Er habe großes Vertrauen in den Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen für den Syrien-Konflikt, Staffan de Mistura, der die Verhandlungen leitet, sagte Steinmeier.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blauer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige