Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama will Kuba von Terrorliste streichen

Obama will Kuba von Terrorliste streichen

Archivmeldung vom 15.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Obama Bild: Peter Stevens, on Flickr CC BY-SA 2.0
Barack Obama Bild: Peter Stevens, on Flickr CC BY-SA 2.0

US-Präsident Obama hat den Kongress offiziell aufgefordert, Kuba von der sogenannten "Terrorliste" zu streichen. Das teilte das Weiße Haus am Dienstag mit.

Die USA hatten Kuba seit 1984 Jahren als "Schurkenstaat" betrachtet, also als Land, das den Terrorismus unterstützt. Neben Kuba standen bis zuletzt Syrien, der Iran und der Sudan auf der Liste. In den letzten Jahren waren der Irak, Libyen und zuletzt im Jahr 2008 Nordkorea von der Liste gestrichen worden.

Zwischen den USA und Kuba hatte sich das politische Klima in den letzten Monaten spürbar verbessert. Am Wochenende waren Obama und Kubas Staatschef Raul Castro beim Amerika-Gipfel in Panama zu einem historischen Treffen zusammengekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: