Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Griechenland: Ungeduld bei Euro-Partnern wächst

Griechenland: Ungeduld bei Euro-Partnern wächst

Archivmeldung vom 22.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Bei den Euro-Partnern Griechenlands wächst angesichts der schleppenden Reformverhandlungen die Ungeduld. "Es ist bedauerlich, dass wir nach drei Monaten einem Abschluss des kompletten Programms nicht näher gekommen sind", sagte der estnische Finanzminister Sven Sester dem "Tagesspiegel" (Onlineausgabe) mit Blick auf die Ende Februar beschlossene Verlängerung des laufenden Hilfsprogramms für Hellas.

Estland sei bei der Übernahme der Bürgschaften im Rahmen der Griechenland-Hilfen davon ausgegangen, "dass Griechenland und seine Bevölkerung sich ihrem eigenen Wunsch gemäß darauf verpflichtet haben, die Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen und eine nachhaltige Haushaltsführung sowie finanzielle Stabilität wieder herzustellen und zu erhalten".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: