Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bund: China setzt Exil-Hongkonger in Deutschland unter Druck

Bund: China setzt Exil-Hongkonger in Deutschland unter Druck

Archivmeldung vom 19.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Erhobener Zeigefinger (Symbolbild)
Erhobener Zeigefinger (Symbolbild)

Bild: CFalk / pixelio.de

Die Bundesregierung wirft China vor, Oppositionelle aus Hongkong auch in Deutschland unter Druck zu setzen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP im Bundestag hervor, über die die "Süddeutsche Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet.

Seit Beginn der Proteste in der Sonderverwaltungsregion Hongkong seien vermehrt "Versuche staatlicher chinesischer Akteure in Deutschland" festgestellt worden, "die öffentliche Wahrnehmung der Geschehnisse im Sinne der chinesischen Regierung zu beeinflussen, so auch mittels eines Vorgehens gegen Unterstützer der Protestbewegung", heißt es in der Antwort des Bundesinnenministeriums.

So seien Teilnehmer einer Kundgebung im August in Hamburg "mutmaßlich zum Zwecke der Einschüchterung" fotografiert und gefilmt worden. Nicht ausgeschlossen werden könne, dass unter Berufung auf das "Sicherheitsgesetz" für Hongkong auch gegen Dissidenten in Deutschland vorgegangen werde. Erkenntnisse über eine "konkrete Gefährdung" für Dissidenten aus Hongkong in Deutschland lägen aber nicht vor, teilte das Innenministerium mit. Innenministerium und Geheimdienste bräuchten eine Strategie, um Exil-Chinesen und Exil-Hongkonger effektiv zu schützen, forderte die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses des Bu ndestages, Gyde Jensen (FDP). "Es ist ein erster Schritt, dass die Bundesregierung zugibt, dass der lange Arm der Kommunistischen Partei Chinas bis nach Deutschland reicht", sagte sie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte berlin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige