Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ungarischer Verteidigungsminister: Ungarn braucht „starkes, modernes“ Militär

Ungarischer Verteidigungsminister: Ungarn braucht „starkes, modernes“ Militär

Archivmeldung vom 15.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Orbán lässt US-amerikanische Truppenbewegungen in Ungarn zu
Orbán lässt US-amerikanische Truppenbewegungen in Ungarn zu

Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk

Ungarn brauche eine moderne Armee, die die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewältigen und die Sicherheit des Landes gewährleisten könne, sagte der Verteidigungsminister am Donnerstag in "Ungarn Heute", zitiert das Magazin "Unser Mitteleuropa".

Weiter wird berichtet: "Tibor Benkő umriss das militärische Entwicklungsprogramm Ungarns, das „Zrinyi 2026“ in Szolnok (Zentralungarn) genannt wurde, und sagte, dass die Streitkräfte des Landes auch eine aktive Rolle im transatlantischen Bündnis spielen müssten. Benkő warnte vor dem sich verändernden globalen Sicherheitsumfeld und dem Aufkommen neuer Bedrohungen und unterstrich die strategische Bedeutung der ungarischen Militärreform."

Weiterlesen: https://ungarnheute.hu/news/16197/

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sherpa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige