Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Soros unterstützt Elite-Bewegung „Best for Britain“ finanziell

Medien: Soros unterstützt Elite-Bewegung „Best for Britain“ finanziell

Archivmeldung vom 09.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Brexit
Brexit

Bild: Pixabay / CC0 Public Domain

Laut dem Leiter der Unabhängigkeitspartei des Vereinigten Königsreichs (UKIP) und Mitglied des Europäischen Parlaments Bill Etheridge hat der US-Milliardär George Soros kein Recht, sich in den demokratischen Prozess einzumischen und die Elite-Bewegung „Best for Britain“ zu unterstützen, die den Willen des britischen Volkes ignoriere.

In einem Interview mit Sputnik äußerte sich der britische Politiker zur Bereitstellung von 400.000 Pfund Sterling für die Elitebewegung „Best for Britain“ durch Soros. Etheridge sieht darin einen ausländischen Einfluss sowie die Einflussnahme durch sehr reiche und elitäre Unternehmer, die bereit seien, andere Menschen unter Druck zu setzen, um globalen Einfluss zu gewinnen.

Dem UKIP-Politiker zufolge hatten Angehörige des Establishments bzw. der mächtigen Behörden vor dem Brexit-Referendum noch nicht geglaubt, dass die Menschen aufbegehren würden. Jetzt seien sie sich ihres Problems bewusst geworden und versuchen nun, den Willen der Menschen auf jede erdenkliche Weise zu verändern.

Sollte die Bewegung „Best for Britain“ das von Soros gespendete Geld  verwenden, um das britische Volk umzustimmen, werde sie auf harten Widerstand stoßen, so Etheridge.

Ihm zufolge ist es notwendig, die Elite zu outen und zu zeigen, wie sie wirklich sei. Etheridge betonte, die internationale Elite versuche, die Menschen aus dem Konzept zu bringen. „Aber ich glaube an das britische Volk, das einen starken Charakter hat, um dieser unsinnigen Sache  entgegenzuwirken und an seiner Entscheidung, frei und unabhängig zu werden, festzuhalten“, so der UKIP-Politiker.

Die Bewegung „Best for Britain“ wird vom britischen Ex-Minister für Commonwealth-Angelegenheiten und ehemaligen stellvertretenden UN-Generalsekretär Lord Mark Malloch Brown geleitet.

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige